Herbstferien und immer noch Corona! Eine Jungkrähe wartet noch auf die 2. Impfung, und wir Erwachsenen hatten einfach keine Energie, „mögliche“ Ferien zu planen. Also keine Toscana, kein Thermalbad, zu spät fürs Ferienhäuschen im Jura – was soll’s, haben wir nicht einen Stall voller kleiner und grosser Esel im Block?

Sie iahen nach Zuwendung.

Im Tageslicht werden sie auf Gebresten untersucht. Einige der Drahtesel sind verwaist und werden wohl hier aufgenommen. Vielleicht wird der eine oder andere auch adoptiert.

Nach fachgerechter Vorbereitung …

… kann die Farbe gerührt werden.

Der pensionierte Malermeister hat seine Arbeitskluft hervorgeholt.

Natürlich gibt’s einen feinen Tropfen zum Anstossen. Die Kids richten sich mit ihrem Zvieri auf der Drahteselwiese ein.

Zuletzt wird noch der Durchgang zu den zwei Räumen verschönert …

Et voilà …

… das Gemeinschaftswerk ist gelungen! Merci, ihr Fleissigen!